Trench ist im Trend!

Trench ist im Trend!

Kein Kleidungsstück ist so versatil und international wie der Trenchcoat. Von London bis New York sieht man ihn durch alle Kulturen und Nationalitäten hindurch vertreten.  Doch wie kam es dazu? Den ersten Trenchcoat entwarf Thomas Burberry um 1870 in London. Damals als Militärmantel erdacht, schaffte es der Trench auch schnell bis nach Hollywood. Humphrey Bogart und Audrey Hepburn brachten ihn mitunter zur Filmreife.  Das Unisex Must-Have wurde zum Klassiker und durch Trägerinnen wie Brigitte Bardot und Jane Birkin zum echten Modestatement.

Doch was macht ihn aus den perfekten Trenchcoat? Und warum lieben ihn alle?

Neben der Funktionalität (windgeschütztes und Regenabweisendes Material) besticht ein guter Trenchcoat vor allem durch den eleganten und zugleich unprätentiösen Schnitt. Man zieht ihn an und ist angezogen! Ein hochwertiges Material ist dabei das wahrscheinlich wichtige Detail, das einen Trench erst „très chic“ macht!

Ich persönlich liebe den Trench in klassischem Beige. Aber als willkommene Abwechslung im Schrank habe ich mir eine Alternative in gelb angeschafft.

PennyPMargot

                                                             Penny                                                                                  Margot

Unser Trench Margot kommt mit einem Seidenfutter und sorgt so für das ultimative „Wohlfühlgefühl“. Und auch unser Modell Penny kann sich sehen lassen. Der feminine Schnitt ist sehr reduziert aufgemacht und dürfte allen Puristinnen gefallen. Anziehen und nie wieder ausziehen ist die klare Devise!

Und zum Schluss noch ein Tipp: Tragen Sie Ihren Trench zu einer schönen klassischen schlichten Tasche und mit großer Sonnenbrille. Dann kann Ihnen die Welt nur noch zu Füßen liegen!

 

Wie gefallen Ihnen Margot und Penny? Was macht für Sie den Trench zum Klassiker?

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

 

Ihre

Myriam

 

Comments are closed