Ich wollte doch nur den Kleiderschrank neu sortieren…

Es war endlich soweit! 3 Monate nach der Geburt meiner Tochter habe ich eine Hose aus den Kleiderschrank gezogen und anprobiert. Und siehe da: sie passt! Ich mache einen Luftsprung. Endlich weg mit den Umstandshosen die ich nun fast 1 Jahr getragen habe! Ich gebe ja zu dass sie extrem gemütlich sind doch von meiner Schwangerschaftsgarderobe hatte ich nun wirklich mehr als genug! Ich habe mich in meiner Kreativität eingeschränkt gefühlt und hatte keine Freude mehr beim anziehen…. Aber das ist nun aus und vorbei und ich kann endlich zu meiner Garderobe zurück! 

Voller Euphorie stehe ich vor meinem Kleiderschrank und nehme mir vor alles anzusehen, Kombinationen zu probieren und alles neu zu sortieren so dass ich wieder einen Überblick habe. 

Ich räume also alles aus und fange an jedes Teil zu begutachten und anzuprobieren und sortiere diese in Stapel. Das Ergebnis ist erschreckend! Ich kann es nicht glauben und frage mich was ich eigentlich vor meiner Schwangerschaft getragen habe! Um es kurz zusammenzufassen: der grösste Stapel besteht aus Einzelstücke die nicht kombinierbar sind. Der zweitgrösste Stapel besteht aus Sachen die nicht richtig passen und zum Teil einfach nur unvorteilhaft sind. Und der drittgrösste Stapel besteht aus Trendsachen die mir nicht (mehr) gefallen. Ich bin schockiert. Ich, Modeunternehmerin, habe nichts zum anziehen! Eine Lösung muss her. Und zwar mit System, und kreativen Spielraum! Mein Kleiderschrank blieb leer, und ich grübelte wie ich eine perfekte, zu mir passende, nachhaltige und kombinierbare Garderobe aufbauen kann. Und zwar nicht von meinen Status Quo, das war ja voller Probleme,  sondern von Grund auf. Nach 2 Tagen war es da! Ich hatte meinen Plan, habe ihn Schritt für Schritt umgesetzt und am Ende die Sachen von meinem ‘alten Kleiderschrank’ die zu meinem neuen Plan passten wieder eingeräumt, alle Modelle erfasst, meine Shoppingliste priorisiert und alle anderen Klamotten und Accessoires in Kisten im Keller sortiert. Wenn mein System funktioniert, kann ich diese dann sorglos auch richtig aussortieren (ich gebe zu, ich habe es nicht übers Herz gebracht die Hälfte meines Kleiderschranks gleich zu entsorgen…) 

Wie dem auch sei, ich bin seitdem ein neuer Mensch mit einer weiteren Mission: jede Frau hat eine perfekt auf sie abgestimmte Garderobe verdient! Ich werde dabei helfen und baue gerade mein System als Kurs auf! 

Da ich dafür noch ein bisschen brauchen werde, werde ich vorab bereits eine kleine kostenlose Challenge anbieten zur Erstellung einer individuellen ‘Business Garderobe’ in nur 5 Schritten! Mehr Informationen folgen in einem separaten Newsletter bis Ende Woche. Dann kannst du dich anmelden und kostenlos mitmachen! Ich freu mich schon sooo darauf! Wir starten am 12 November –  so ist noch Zeit ein paar Must haves in die Weihnachtswunschliste hinzuzufügen… 

Let’s tailor your story! 

Deine Myriam

Quick Shop